Blog

Nach Kategorie filtern
Nach Kategorie filtern

Kundenbindung stärken – diese Maßnahmen sind effektiv

Neukunden bringen Schwung in die Umsatzzahlen, doch auch das Potenzial von Stammkunden ist nicht zu unterschätzen. Mit einem effektiven Management im Bereich der Kundenbindung gelingt es Ihnen, Kunden so zu begeistern, dass sie erneut bei Ihnen einkaufen. Mit praktischen Tricks, wie nützlichen TROIKA-Werbegeschenken, erinnern Sie Kunden an Ihre Marke. Seien Sie präsent und aktiv in der Pflege von Bestandskunden, um sie langfristig an Ihre Produkte zu binden.

Hierfür gilt es, Kundenbindungsmaßnahmen zu entwickeln. Die einzelnen Maßnahmen sind meist leicht umzusetzen und sehr nützlich. Welche Möglichkeiten Sie besitzen und wie wirkungsvoll es ist, die Kundenbindung zu erhöhen, erfahren Sie in unserem Blog.

Was sind Kundenbindungsmaßnahmen?

Ihre Marketing-Abteilung besitzt das Ziel der Kundenbindung. Durch gezielte Maßnahmen lässt sich das Kaufverhalten beeinflussen. Handeln Sie hier richtig, erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit. Sind alle zufrieden, gewinnen Sie durch „Weitersagen“ Neukunden und die Einmalkäufer werden durch Maßnahmen zu Stammkäufern. Statt zur Konkurrenz überzugehen, bleiben die Kunden bei Ihnen, weil sie sich einfach wohlfühlen.

In den letzten Jahren wurden einige Strategien entwickelt, die auch psychologische Methoden beinhalten. Nach heutigem Kenntnisstand sind Kundenbindungsmaßnahmen somit ein effektives Mittel, um den Umsatz deutlich anzukurbeln. Wir empfehlen daher jedem Händler, sich mit dem Kundenbindungsmanagement zu beschäftigen, um langfristig zu wachsen.

Erfolgreiche Arten der Kundenbindung

Mehrere Maßnahmen führen zum Erfolg. Unternehmen wählen idealerweise zeitgleich mehrere Arten der Kundenbindung, um die Bindungskraft zu erhöhen. Folgende Arten sind bekannt:

  • Kundenbindung durch Emotionen: Schaffen Sie ein positives Erlebnis rund um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Dies können kleine Aufmerksamkeiten wie Werbegeschenke, ein hervorragender Service oder sonstige Zusatzleistungen sein. Sind die Kunden zufrieden, kommen Sie freiwillig zu Ihnen zurück. Lesen Sie die Studie #1001Emotionen, um mehr über die emotionalisierende Wirkung von Werbeartikeln zu erfahren.
  • Kundenbindung durch vorherrschende Monopolstellung: Liegt ein Monopol vor, sind Käufer „gezwungen“, bei Ihnen zu kaufen, da kein vergleichbares Angebot vorhanden ist.
  • Kundenbindung durch technische Alleinstellungsmerkmale: Wenn Sie technische Produkte verkaufen, sind Kunden aufgrund von speziellem Zubehör, Ersatzteilen oder Wartungsprogrammen von Ihnen abhängig.
  • Ein Vertrag, der bindet: Eine rechtliche Kundenbindung erreichen Sie durch Verträge, sodass der Kunde verpflichtet ist, bei Ihnen einzukaufen.

Maßnahmen zur Kundenbindung – diese Methoden wirken

Verträge mit Mindestlaufzeiten bieten zwar Sicherheit, verärgern den Kunden aber womöglich. Unternehmen profitieren daher von freiwilligen Kundenbindungen. Mit bestimmten Maßnahmen lässt sich dies erreichen.

Klassische Kundenbindungsmaßnahmen

Ein echter Klassiker ist hierbei die Kundenkarte. Egal, ob beim Bäcker, im Fitnessstudio oder beim Friseur – fast überall gibt es Kundenkarten. Wer regelmäßig kommt, erhält als Belohnung einen Rabatt. Es ist ein einfach umsetzbares und sehr effektives Mittel der Kundenbindung. Sie geben dem Kunden eine Aufgabe – ein Spiel, das er gewinnen kann – indem er häufig bei Ihnen einkauft.

Ähnliche Maßnahmen zur Kundenbindung sind Bonuspunkte, Coupons, Clubvorteile oder kleine Geschenke wie eine Tafel Schokolade zu Weihnachten. Letzteres zeigt eine saisonale Aktion, die zu allen Feierlichkeiten, wie zu Ostern oder zum Oktoberfest wiederholbar ist.

Wichtig für erfolgreiche Kundenbindung: die richtige Kommunikation

Diese Maßnahmen sind greifbar und zum Anfassen. Doch auch auf kommunikativer Ebene sollten Sie sich folgende Fragen stellen und an Ihren Maßnahmen zur Kundenbindung feilen:

  • Was passiert bei einer Beschwerde? Nehmen Sie Beschwerden ernst, gestehen Sie mögliche Fehler ein und helfen Sie Ihren Kunden bei Problemen.
  • Wie sieht Ihre Website oder Ihr Geschäft aus? Wird deutlich, was Sie verkaufen oder ist Ihr Laden unübersichtlich, schmutzig und altbacken?
  • Wie beraten Sie? Freundlich oder arrogant?
  • Wer redet mit Kunden? Wird der Kunde von einem Verantwortlichen zum nächsten geschickt, oder bekommt jeder Kunde einen festen Ansprechpartner? Vermitteln Sie den Kunden Wertschätzung, indem Sie sich aktiv um ihn kümmern. Sie können Kunden auch um ein Feedback bitten, um Ihren Service und Ihre Produkte zu verbessern.
  • Wie fit sind Sie im Bereich Social-Media? Haben Sie einen Social-Media-Kanal, auf dem Sie firmenbezogenen Content verbreiten? Versenden Sie Newsletter? Sorgen Sie ebenfalls online für einen guten Eindruck und gehen Sie auch dort in den Austausch mit Ihren Kunden.
  • Wie vermitteln Sie Preiserhöhungen?
  • Wie zeigen Sie Ihren Kunden Wertschätzung?

Es ist wichtig, sich als Unternehmen ehrlich zu fragen, welche Bereiche bereits gut funktionieren und wo noch Verbesserungen vorzunehmen sind. Um kommunikativ richtig mit Kunden umzugehen und die Kundenbindung zu erhöhen, sollten Sie versuchen, eine Wohlfühlatmosphäre zu erschaffen. Dafür können einfache Dinge wie eine einheitliche Teamkleidung beim Personal mit Kundenkontakt sorgen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Hier einige Beispiele:

  • Exklusive Events oder Angebote für Stammkunden
  • Gewinnspiele
  • Besondere Serviceleistungen für Stammkunden wie einen vorzeitigen Zugriff auf Waren

 

Ihre Marketing-Abteilung sollte Ideen und Konzepte zur Kundenbindung gut durchdenken. Überlegen Sie sich, welchen Mehrwert Kunden möchten. Was benötigt Ihre Zielgruppe? Wenn Sie hier zielgerichtet und kreativ vorgehen, stellt sich durch gezielte Kundenbindung vermutlich bald Erfolg ein.

Kundenbindung oder lieber Kundenakquise?

Es ist viel einfacher und günstiger einem bestehenden Kunden etwas zu verkaufen als neue Kunden zu finden. Ein neuer Kunde muss Sie erst kennenlernen. Der alte Kunde kennt Sie schon und ist damit bereits einen Schritt weiter, Ihnen zu vertrauen.

Mit einem geringeren Marketingbudget lassen sich Altkunden reaktivieren. Es ist daher von hoher Bedeutung, sich nicht nur – wie es viele Unternehmen tun – auf die Neukundenakquise zu konzentrieren. Unser Tipp: Suchen Sie Neukunden und pflegen Sie gleichzeitig den Kontakt zu Bestandskunden und somit die Kundenbindung.

Gut zu wissen: Die Kundenbindung ist eine längerfristige, fortlaufende Angelegenheit. Es genügt nicht, Kunden einmalig mehr zu bieten und sich danach auszuruhen. Sie müssen Ihre Kunden regelmäßig und immer wieder überzeugen und überraschen, um sie erfolgreich an Ihr Unternehmen zu binden.

Kundenbindung erhöhen – mit TROIKA

Sie möchten Ihren Kunden ein kleines Geschenk zur Wertschätzung machen und die Kundenbindung erhöhen? Dann eignen sich Werbemittel ideal: Früher war es ganz klassisch der Kugelschreiber – heutzutage hat sich das Sortiment an Werbeartikeln allerdings ins Unermessliche erweitert. TROIKA bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten für persönliche Kundengeschenke. Wie wäre es mit einem Werbegeschenk für den Schreibtisch oder praktisches Werkzeug? Organisieren Sie den Alltag Ihrer Kunden mit brauchbaren Dingen. Wir integrieren Ihr Logo oder Motto auf den Werbemitteln, sodass beide Seiten von einem Mehrwert profitieren. Hier finden Sie Werbegeschenke für jeden Anlass.

27.10.2022 >>> EMOTIONSTAG DES WERBEARTIKELS
A&O Adventstour 2022
Ähnliche Beiträge
Trend Nachhaltigkeit: Darum erlebt die Öko-Szene einen Aufschwung
Trend Nachhaltigkeit: Darum erlebt die Öko-Szene einen Aufschwung
Mit personalisierten Werbemitteln Kunden gewinnen
Mit personalisierten Werbemitteln Kunden gewinnen
Die Business Farbpallette: Die Farbe Blau
Die Business Farbpallette: Die Farbe Blau

Kommentare

Unser Blog abonnieren

Unser Blog abonnieren